Spendenaktion zugunsten "Tiere in Not" / Zeitraum: ab 01. bis 24 Dezember 2019

"ADVENTZAUBER 2019"

Auch heuer möchten wir wieder die Adventzeit nutzen, um unsere Tiere zu Euch sprechen zu lassen.

Hunde aus einem kleinen Rifugio auf der Insel Sardinien, welches wir unterstützen aber auch Straßenkatzen,

die rund ums Rifugio leben und ebenfalls mitbetreut werden, möchten ihre Geschichten erzählen.
Denn genau diese Geschichten sind der Grund, weshalb alle, ausschließlich ehrenamtlichen Mitarbeiter der Tullner Pfotenhilfe, noch nicht die Kraft verloren haben, sich jeden Tag aufs Neue den im Wesentlichen völlig unverschuldet in Not geratenen Tieren zu widmen und immer wieder versuchen, mit all ihren zur Verfügung 
stehenden Mitteln zu helfen.

Aber auch vier ganz arme österreichische Notfellchen werden sich dazwischen mischen und bekommen eine Stimme. Ein Blick in die dankbaren Augen eines solch "geretteten" Geschöpfes, lassen uns sämtliche Mühen vergessen und einfach nur glücklich sein.

 

Auch wenn wir wissen, das unsere Hilfe nur der berüchtigte "Tropfen auf dem heißen Stein" ist, für den Einzelnen verändert sich das ganze Leben.

Und mit Eurer Hilfe wird der Tropfen größer und wirkungsvoller!!!

Deshalb bitten wir im Namen all unserer vielen, armen Mitgeschöpfe auch heuer wieder um zahlreiche Spenden, damit wir dort helfen können, wo es am Nötigsten ist!!!

 

SPENDENKONTO der TULLNER PFOTENHILFE

Kennwort: Adventzauber

IBAN: AT63 2011 1287 4976 2100      PAYPAL: tullner-pfotenhilfe@gmx.at

----------------------------------------------------------------------------------------------------

"ADVENTZAUBER 2019" Türchen Nr. 1

Guten Morgen und einen wunderschönen, ersten Adventsonntag!!!

Mein Name ist Simba und ich habe, obwohl ich erst 1 1/2 Jahre jung bin, schon viel erlebt und leider

nicht nur Gutes.
Doch mein sonniges Gemüt habe ich deshalb noch lange nicht verloren.
Als Welpe einer Straßenhündin hatte ich das große Glück, gemeinsam mit meinen Geschwistern, in einem kleinen, sardischen, von der Tullner Pfotenhilfe unterstützen Rifugio, aufzuwachsen.

 

Hier waren wir wenigstens in Sicherheit und weg von der Straße und wurden, so gut es eben ging, von den lieben Pflegern großgezogen.

Doch schon schlug das Schicksal abermals zu und ich verlor meine beiden Geschwister.

Sie erlagen dem Pavovirus, eine in den südlichen Ländern weit verbreitete Welpenseuche, die meist tödlich endet.


Trotz der Anwesenheit der anderen vierbeinigen Rifugiobewohner, fühlte ich mich zum ersten Mal so richtig alleine!!!Dann kam meine Chance und ich wurde als Halbwüchsiger von einer Familie adoptiert und ich fühlte mich kurze Zeit richtig glücklich und geliebt - ach, war das schööön!!!

Leider wärte mein Glück nicht lange und ich wurde aufs herbste enttäuscht.

Denn als schon nach kurzer Zeit das Interesse der Familie zu mir nachließ, achtete niemand mehr so richtig auf mich und so passierte es, dass plötzlich die Türe "versehentlich" offen stand und ich lief hinaus auf die Straße.

Schnell schließ sich die Türe für immer hinter mir und ich irrte verzweifelt umher.

Wenigstens meldete mich meine vermeindliche Familie im Rifugio als vermisst und es wurde nach mir gesucht.

Nach fünf Tagen wurde ich kleiner Wicht endlich gefunden - ausgehungert aber Gott sei Dank unverletzt und gesund.

Ich kam zurück ins Rifugio, denn meine ehemaligen Besitzer wollten nichts mehr mit mir zu tun haben.

Ja, und seitdem sitze ich wieder hier und warte - ich zähle die Sekunden, Minuten, Tage und Monate und

hoffentlich werden es nicht Jahre, bis ich irgendwo auf dieser Welt MEINEN Menschen finde, der mir ein wirklich liebevolles zu Hause schenkt. Noch gebe ich die Hoffnung nicht auf!!!

Um die Existenz des kleinen Rifugio auch weiterhin zu sichern, bitte ich Euch so sehr um eine Spende für unser Futter, denn wir brauchen diesen Zufluchtsort - es ist doch unser einziges zu Hause, das wir haben.

 

Vielen Dank Euer Simba!!!


Diese Sammelaktion läuft unbegrenzt!!!

"SAMMELN statt WEGWERFEN"

Liebe Natur- und Umweltfreunde!!!

Sammelt gemeinsam mit uns Hart-Plastik-Verschlüsse von Getränkeflaschen.

Diese werden an einen Betrieb weiterverkauft, der daraus ein Granulat erzeugt, aus dem wieder neuer Kunststoff hergestellt wird.

 

Der Reinerlös kommt "Tieren in Not" zugute.

 

  Bitte hilf auch DU und

  sammel statt wegzuwerfen!!!

  Jeder Stöpsel hilft!!!

 


 

     1 kg Stöpsel

          könnte schon

              1 Dose Futter

     für ein hungerndes Tier bedeuten.


Wenn auch Du helfen möchtest, dann melde Dich bei uns unter: 0664/127 66 03


Spendenaktion zugunsten "Tiere in Not" / Zeitraum 01. Mai bis 30 Juli 2019

"So hast Du Holz noch nie erlebt"

Wir freuen uns über das tolle Angebot der Firma "Holzdesign Marcel Matschegg" !!!
Marcel fertigt handgemachte Produkte und Geschenke aus heimischen Holzarten.

Speziell für die "Tullner Pfotenhilfe" hat er sich einen kleinen Anhänger überlegt, welcher für einen kleinen Betrag von € 6,90 erworben werden kann.

2 Euro von JEDEM verkauften Anhänger kommen unserem Verein zugute.
Der Anhänger wird bereits mit Schlüsselring geliefert.
Und das Besondere daran: Du kannst Dir deinen Wunschnamen aussuchen, welcher dann auf die Rückseite deines Pfotenanhängers graviert wird.

 

Bei Fragen zum Produkt steht dir Marcel Matschegg gerne unter: office@mm-holzdesign.at zur Verfügung.

Unter https://www.mm-holzdesign.at/  kannst du deinen Wunschanhänger gleich in den Warenkorb legen.

 

WIR SAGEN DANKE IM NAMEN DER TIERE !!!


DANKE für Eure Unterstützung!!!