Über uns & unser Team

Wir, die MitarbeiterInnen der Tullner Pfotenhilfe, sind ALLE ehrenamtlich, unentgeltlich aber vor allem mit viel Herzblut und Leidenschaft im Tierschutz tätig.

Wir versuchen unser Bestes zu geben. Da wir aber die Tierschutzarbeit, Familie und Beruf unter einem Hut bringen müssen, bitten wir um Verständnis, dass es auch mal vorkommt, dass man auf einen Rückruf oder auf eine Email Antwort ein wenig warten muss.

Wir sind bemüht alle Anfragen und Bitten schnellstmöglich zu erledigen und in der Regel gelingt uns das auch.


Andrea Stark

Obfrau und Gründerin


Ich wurde 1967 in Wien geboren. Meine Liebe zu Tieren entwickelte sich schon im zarten Alter von 6 Jahren. Zum Leidwesen meiner Eltern brachte ich immer wieder verletzte Vögel, Mäuse und vieles mehr nach Hause.

Sogar Molche und Kröten landeten vorrübergehend in unserer Badewanne. Das Eisgeld meines Vater gab ich im Griechenlandurlaub lieber für Hunde- u. Katzenfutter hungender Straßentiere aus.

Meine aktive Tierschutzarbeit begann jedoch erst viele Jahre später.  Mit einer guten Freundin, Astrid Gerobl, gründeten wir zusammen im

 

Jahr 2006 unseren eigenen kleinen Tierschutzverein, die "Tullner Pfotenhilfe".

Wir wissen, dass wir nicht allen Tieren helfen können, aber wir versuchen zumindest, das Leid der Tiere ein bisschen zu lindern.


Astrid Gerobl

Gründungsmitglied, Schriftführerin, Projektleitung Sardinien


Im Jahre 1968 wurde ich in Wien geboren. Durch meine vielen Italienurlaube auf der Insel Sardinien wurde ich sehr schnell auf die Straßenhunde in dem Land aufmerksam.

Bald verbrachte ich meine Urlaube nicht mehr am Strand sondern in diversen Tierheimen um vor Ort zu helfen. Immer wieder nahm ich einen armen, verletzten Hund mit nach österreich.

Anfang 2006 lernte ich dann Andrea Stark kennen, zuerst nur monatelanger Kontakt per Email und Telefon. Im Sommer dann endlich ein persönliches Kennenlernen.
Wir waren uns sehr schnell einig und gründeten unseren eigenen Tierschutzverein. Meinen ganzen Jahresurlaub opfere ich gerne um immer wieder Futter, Medikamente und Decken in dieses Land zu bringen. Bei der Heimfahrt dürfen immer wieder einige Tiere die in Italien keine Chancen mehr hätten, mitreisen.


Elisabeth Kodicek

Kassiererin, Mitgliederbetreuung


1965 in Wien geboren, habe ich das Glück, mein Leben in Niederösterreich zu verbringen. Vor meiner Haustüre den wunderschönen Wienerwald, zieht es mich oft mit meiner Hündin in die Natur hinaus.

Auch meine Katzen genießen das Landleben in vollen Zügen.

Nachdem ich mal "hier" und mal "dort" an einen Tierschutzverein gespendet habe, hat mir meine Tierärztin den Verein "Tullner Pfotenhilfe" nahe gelegt.

Zuerst habe ich nur eine Mitgliedschaft beantragt, danach wurde ich                                                                               

Patentante von dem gelähmten Kater "Luca", doch das alles war mir noch zu wenig. Da mir Tiere sehr am Herzen lieben, wollte ich noch mehr machen und habe meinen 'Platz im Verein als ehrenamtliche Mitarbeiterin gefunden, wo ich viel bewirken kann. Meine Einsätze habe ich überall wo man mich braucht, sodass ich sogar schon bei der Bergung eines verletzten Rehkitzes dabei sein durfte.

Seitdem opfere ich meine ganze Freizeit dem Tierschutz, denn es macht mich glücklich, wenn ich in die leuchtenden Augen eines armen Tieres sehen darf, dem ich helfen konnte.


In unserer Arbeit unterstützt werden wir von freiwilligen Helfern,            ohne die wir diese Leistung nicht erbringen könnten!!!

Ohne unsere "Freiwilligen" würden sich viele Projekte nicht realisieren lassen.

Verläßlich immer zur Stelle, wenn Hilfe gebraucht wird, unterstützt von Familie und Freunden, nehmen Sie Tiere in Ihre Obhut, geben ihnen ihr Vertrauen in die Menschheit zurück, pflegen sie gesund und lassen sie, mit einem weinenden und einem lachenden Auge, in ihr neues Leben ziehen. Aber auch reparieren, instandhalten, organisieren, Tiere transportieren, auf dem Flohmarkt verkaufen, u.v.m.... sind wichtige Bereiche unserer Arbeit, auch hier freuen wir uns über jede Hilfe, die wir bekommen können.


Andrea Studnicka

Projektleitung Katzenkastrationen Streunerkatzen

 

Andrea ist schon seit vielen Jahren eine wichtige Mitarbeiterin in unserem Verein. Sie koordiniert die Kastrationsprojekte, ist zuständig für unser Flohmarkt-Warenlager, betreut auch die Streunerkollonien im Winter mit Futter und noch vieles mehr.



Maria und Otto Bednar

Katzenpflegestelle

 

Pflegestellen sind sehr wichtig und auf Familie Bednar können wir uns immer verlassen.

Fundkatzen und Katzenkinder aus diversen Kastrationsprojekten finden immer ein warmes Plätzchen bei den Bednar`s und werden rund um die Uhr liebevoll versorgt.

Otto ist eine besonders große Hilfe, denn wenn ein Kätzchen in Not ist, springt er sofort ins Auto.



Roswitha Hammer

Hundepflegestelle der 1. Stunde

 

Roswitha ist fast seit Anbeginn unserer Vereinsgründung als Pflegestelle für uns tätig.

Bei ihr finden im Speziellen Angst- u. Panikhunde, aber auch besonders alte Hunde noch ein liebevolles zu Hause.

Mit ihrer besonderen Art auf Hunde zuzugehen, hat sie schon vielen armen Seelen geholfen, wieder Vertrauen in die Menschheit aufzubauen.



Julia Heiderer

Organisatoren für Hühnerrettung

 

Julia ist unsere jüngste ehrenamtliche Mitarbeiterin und sehr angagiert. Sie hat für uns schon 100te Hühner vor dem Schlachter gerettet und unterstützt uns, wo immer wir sie brauchen.

Wenn es ihre Zeit noch erlaubt, springt sie auch mal als Katzenpflegemama für ein Fundkätzchen ein.



Margit Pusch

Hundepflegestelle und vieles mehr...

 

Margit hat nicht nur unseren schwierigen Mello in Pflege, sie veranstaltet auch selbstständig Flohmärkte, holt Sachspenden ab und führt auch Pflegemama`s die kein Auto haben, mit ihrem Schützlingen zum Tierarzt.

Auch unsere Facebookseite wird von Margit betreut.



Andrea Pohl

Hundepflegestelle und Flugpatin

 

Nicht nur unsere Pflegehunde sind gut bei ihr aufgehoben, sie ist sogar selber in den Flieger gestiegen und hat sich unsere sardischen Gnadenhöfe und auch das Tierheim Vorort angesehen.

Sie weis also bestens über die Sachlage bescheid und setzt sich mit viel Liebe für die Tiere ein.



Eva-Christina Ernst

Helfende Hand

 

Tina ist immer da, wo man sie braucht.

Sie hilft bei Kastrationsprojekten und führt auch kleinere Projekte in ihrer unmittelbaren Umgebung selbstständig durch. Aber auch bei unseren Flohmärkten können wir immer mit ihr rechnen und auch Futter- u. Sachspenden für unseren Verein holt und übernimmt sie gerne.