Werden Sie Flugpate

Ihr Flug = ein Leben für einen Hund

 

Dies bedeutet lediglich, dass Sie uns erlauben auf Ihr Flugticket einen Hund mitzubuchen.

Die Flugkosten werden natürlich von der Tullner Pfotenhilfe übernommen.

D.h. für den Flugpaten entstehen keinerlei Kosten!

 

Leider ist es nicht erlaubt, ein Tier alleine auf die Reise zu schicken, daher benötigen wir immer wieder Hilfe von Flugpaten. Falls Sie sich dazu entschließen, für uns als Flugpate zur Verfügung zu stehen, müssen Sie sich rechtzeitig - am Besten bevor Sie buchen - bei un melden.

Den nur so ist gewährleistet, dass wir einen Hund miteinbuchen können.

 

Welche Flüge benötigen wir?

Flughafen Olbia (Sardinien) - Wien Schwechat

Flughafen Olbia (Sardinien) - München

Flughafen Rom - Wien Schwechat


Wie läuft eine Flugpatenschaft ab?

 

Der Hund wird von unseren Mitarbeitern in Sardinien zum

Flughafen gebracht und eingecheckt.

Danach übergeben wir Ihnen alle nötigen Dokumente für die Ausreise.

Sie checken wie gehabt ein.

Die Tiere werden im Frachtraum transportiert.

Am Flughafen in Wien angekommen, gehen Sie zur Gepäckabholung und da wartet auch schon der Hund in der Transportbox auf Sie.

Danach brauchen Sie lediglich ein paar Meter die Box auf einem Rollwagen zum Ausgang sieben - dort empfängt Sie auch bereits ein Mitarbeiter der Tullner Pfotenhilfe.

 

So kinderleicht ist es, einen Hund in Not zu helfen!!!

 

Nähere Informationen erhalten Sie gerne bei:

Astrid Gerobl, Tel: 0676/6035006

oder per Mail an: tullner-pfotenhilfe@gmx.at