5. Februar 2020

Die "Heimatlosen" von Österreich!!!

So viele Katzen streunen heimatlos durch unser Land. Viele Menschen beachten sie nicht, viele verscheuchen sie, wenn sie nach Futter suchend durch ihre Gärten ziehen. Nur wenige helfen.

Wir möchten nicht daran denken, wie viele von ihnen verletzt oder krank in einem Gebüsch versteckt auf einen langsamen, schmerzhaften Tod warten.

 

Die Streunerin muss sich jetzt von der schweren OP erholen und wird einige Zeit bei uns wohnen, bis wir sie schweren Herzens wieder auf die Strasse setzen müssen. 

Bitte helft mit, damit wir weiterhin diesen armen Streunerseelen helfen können, jeder noch so kleine Geldbetrag hilft uns zu helfen!!!

 

Kennwort: "Die Heimatlosen"

Spendenkonto der Tullner Pfotenhilfe:

AT63 2011 1287 4976 2100

 

So wäre es auch einer Streunerin im Bezirk Tulln ergangen. Wir dachten, sie wäre hochträchtig, denn sie hatte einen kugelrunden Bauch. Doch dann stellte sich heraus, dass sie einen riesigen Tumor an der Milz hatte. Natürlich haben wir

sofort eine Not-OP veranlasst und konnten so noch rechtzeitig ihr Leben retten. Es hätte nur noch wenige Stunden gedauert und der Tumor wäre geplatzt. Sie wäre innerlich verblutet und einem qualvollen Tod erlegen. 

Es war wirklich Rettung in letzter Minute.