Aktuelles

Liebe Tierfreunde,

auf dieser Seite möchten wir Euch über unsere Aktivitäten am Laufenden halten...


11. August 2020

Ein Familiendrama ...

... und ich mittendrin, denn es war meine Familie!!!

Hallo, mein Name ist AROK, ich bin ca. 3,5 Jahre jung und möchte euch heute gerne meine Geschichte erzählen.

Ich wurde am 19. 07. von meiner Pflegemama und ihrer Freundin abgeholt. Ich kann euch sagen, das war mein Glück. Ich war wirklich in einem schlechten Zustand. Meine Pflegemama merkte, dass mit mir etwas nicht in Ordnung war. Ich bin ständig umgefallen und konnte mich kaum auf meinen Beinen halten. Ich möchte euch hier einen Link reinstellen, damit ihr nachlesen könnt, wo ich eigentlich herkomme und was ich alles mit ansehen musste.

https://www.nachrichten.at/oberoesterreich/mordversuch-innviertler-versuchte-seine-familie-auszuloeschen;art4,3275892

Beim Tierarzt angekommen, wurde ich sofort untersucht und die Tierärztin steckte mir gleich eine Nadel in mein Beinchen, aber ehrlich gesagt, ich habe alles mitgemacht und hoffte nur, dass es mir bald besser geht. Ich musste in der Klinik bleiben und bekam Infusionen. Am nächsten Tag, am 20. 07., holte mich meine Pflegemama Gott sei Dank wieder ab. Ein Blutbild wurde gemacht, abgesehen von meinen seelischen Wunden und meiner schlechten Haut, hatte ich eine starke Blutarmut.

Leider ging es am nächsten Tag schon wieder bergab, also wieder rein ins Auto und ab zur "Tante" in die Klinik. Neuerliche Blutabnahme, Blutbild unverändert.

Alle waren ratlos, meine Pflegemama gab aber nicht auf und machte einen Termin beim Spezialisten aus. Gesagt, getan und wir sind am 30. 07. schon losgefahren.

Niederschmetternde Diagnose: unerklärliche Wunden auf meinem Körper, Hautkrankheit-Allergie, schwerer Herzfehler und meine Hüften sind völlig kaputt. Ich muss jetzt 2 x täglich Herzmedikamente nehmen, finde ich alles andere als spannend, aber was muss, das muss.

Kontrolltermin wurde für den 12. 08. vereinbart, der Doktor meinte, wir können nicht operieren so lange mein Herz nicht in Ordnung ist.

Ich bitte euch von ganzem Herzen mir zu helfen. Jede noch so kleine Spende ist ein Schritt weiter in eine schönere Zukunft. Ich möchte auch endlich wieder laufen, springen und hüpfen können. Der Kopf will jetzt schon, aber mein Körper macht da noch nicht so ganz mit.

 

Vielen Dank, Euer AROK

 

Bankverbindung:

Spendenkonto AROK

IBAN: AT12 1500 0002 0129 6332

BIC; OBKLAT2L

Verwendungszweck: AROK

 

oder via:

paypal: tullner-pfotenhilfe@gmx.at


14. Juli 2020

AKTION zugunsten "Tiere in Not"

In einer kleinen Seifenmanufaktur in Zeiselmauer entstehen dezent durftende, handgemachte Naturseifen.

Der Inhaberin Gabriele ist es wichtig, Ihre Seifen nachhaltig, umweltschonend und ohne synthetische Zusatzstoffe herzustellen, damit Du mit gutem Gewissen bei ihr einkaufen kannst!


Gabriele hat aber auch ein großes Herz für Tiere, daher spendet sie 5 % von jedem Seifenkauf an unseren kleinen Verein.
Die Aktion läuft bis auf Widerruf.
BITTE sag bei Deinem Einkauf, dass Du zugunsten der Tullner Pfotenhilfe Deinen Seifenkauf tätigst, damit unsere Gutschrift auch sicher bei uns ankommt.
Herzlich Willkommen im 
"Natürlich-Ohnewas" Onlineshop

 

www.natuerlich-ohnewas.com

5. März 2020

DANKE💚DANKE💚DANKE💚
💚1.000,- Euro Spende💚

Pünktlich zum Pressetermin in der Kanzlei                                                       KHG immo 1                                von Karl-Heinz Grüneis in Tulln ist unsere gelähmte Felice heute erschienen.

Mit der äußerst großzügigen Spende können wir jetzt einen speziellen Trainingswagen für Felice anschaffen, den sie dringend benötigt und der sie beim Laufen lernen unterstützen soll.

Wir können gar nicht oft genug DANKE sagen!!!!

DANKE Karl-Heinz Grüneis!!!


Februar 2020

 

Heute war unsere Kollegin Silvia eine Katzen-Streunergruppe in Absdorf besuchen und hat auch gleich Fallen mitgebracht.🙄

Die nette Dame, die sich um die Katzen kümmert, benötigt keine weitere Hilfe und fängt die Katzen gleich selber ein, damit sie schnell kastriert werden können👍


Februar 2020

Liebe Tier- und Umweltfreunde!!!

Leider müssen wir Euch mitteilen, dass unsere Stöpselsammelaktion "Helfen statt Wegwerfen" mit 

31.03.2020 endet!

Die Aktion hat Ausmaße an- genommen, die wir nicht erahnen konnten - leider nicht nur im positivem Sinn. Unsere Sammel- behälter wurden oftmals als Mistkübel verwendet und es war manchmal sehr gruselig, was wir alles auszusortieren hatten. Da wir nun auch nicht mehr alle Stöpsel, sondern nur noch die von Getränkeflaschen zum Recycler bringen dürfen, erhöht sich die Menge die wir aussortieren müssen weiter und vieles können wir dann gar nicht mehr in unserem privaten Müllcontainern entsorgen. 

Da wir alle ehrenamtlich tätig sind, wollen wir die Zeit, die wir mit den Stöpseln verbringen lieber in die Hilfe der Tiere investieren.

Bis Ende März nehmen wir die Stöpsel noch entgegen, danach werden sämtliche Sammelstellen aufgelöst.

Wir bedanken uns bei allen, die uns hier so toll unterstützt haben, und hoffen ihr bleibt uns weiterhin treu!!!


5. Februar 2020

Die "Heimatlosen" von Österreich!!!

So viele Katzen streunen heimatlos durch unser Land. Viele Menschen beachten sie nicht, viele verscheuchen sie, wenn sie nach Futter suchend durch ihre Gärten ziehen. Nur wenige helfen.

Wir möchten nicht daran denken, wie viele von ihnen verletzt oder krank in einem Gebüsch versteckt auf einen langsamen, schmerzhaften Tod warten.

So wäre es auch einer Streunerin im Bezirk Tulln ergangen. Wir dachten, sie wäre hochträchtig, denn sie hatte einen kugelrunden Bauch. Doch dann stellte sich heraus, dass sie einen riesigen Tumor an der Milz hatte. Natürlich haben wir 

sofort eine Not-OP veranlasst und konnten so noch rechtzeitig ihr Leben retten. Es hätte nur noch wenige Stunden gedauert und der Tumor wäre geplatzt. Sie wäre innerlich verblutet und einem qualvollen Tod erlegen. 

Es war wirklich Rettung in letzter Minute.

Die Streunerin muss sich jetzt von der schweren OP erholen und wird einige Zeit bei uns wohnen, bis wir sie schweren Herzens wieder auf die Strasse setzen müssen. 

Bitte helft mit, damit wir weiterhin diesen armen Streunerseelen helfen können, jeder noch so kleine Geldbetrag hilft uns zu helfen!!!

 

Kennwort: "Die Heimatlosen"

Spendenkonto der Tullner Pfotenhilfe:

AT63 2011 1287 4976 2100

PayPal: tullner-pfotenhilfe@gmx.at

 


30. Jänner 2020

Denn es ist sooooo wichtig!

Zu unserer großen Freude ist auch in diesem Jahr das Interesse von Jugendlichen am Tierschutz wieder sehr groß!

 

Gerne nahmen wir daher das Angebot von Pädagogin Carina Kaiser an, in ihrer Klasse einen Vortrag über artgerechte Tierhaltung und Tierschutz im allgemeinen halten zu dürfen.

Unsere Kollegin Johanna besuchte die Josef-Reither Schule in Sieghartskirchen und konnte alle Fragen zur vollen Zufriedenheit der Schüler beantworten.

 

Wir sagen VIELEN DANK für den netten Vormittag!!!


01. Dezember

Wir wünschen Euch einen guten Morgen und einen wunderschönen, ersten Adventsonntag!!!

 

 

"ADVENTZAUBER 2019" - Türchen Nr. 1

 

Heute darf SIMBA seine Geschichte erzählen...

 


Und jeden Tag erzählt ein Tier seine Adventgeschichte, also schaut doch morgen, übermorgen und am besten jeden Tag auf einen Sprung herein!!!


30. November

"ADVENTZAUBER 2019"

Auch heuer möchten wir wieder die Adventzeit nutzen, um unsere Tiere zu Euch sprechen zu lassen.

Hunde aus einem kleinen Rifugio auf der Insel Sardinien, welches wir unterstützen aber auch Straßenkatzen,

die rund ums Rifugio leben und ebenfalls mitbetreut werden, möchten ihre Geschichten erzählen.
Denn genau diese Geschichten sind der Grund, weshalb alle, ausschließlich ehrenamtlichen Mitarbeiter der Tullner Pfotenhilfe, noch nicht die Kraft verloren haben, sich jeden Tag aufs Neue den im Wesentlichen völlig unverschuldet in Not geratenen Tieren zu widmen und immer wieder versuchen, mit all ihren zur Verfügung stehenden Mitteln zu helfen.

Aber auch vier ganz arme österreichische Notfellchen werden sich dazwischen mischen und bekommen eine Stimme. Ein Blick in die dankbaren Augen eines solch "geretteten" Geschöpfes, lassen uns sämtliche Mühen vergessen und einfach nur glücklich sein.
Auch wenn wir wissen, das unsere Hilfe nur der berüchtigte "Tropfen auf dem heißen Stein" ist, für den Einzelnen verändert sich das ganze Leben.

Und mit Eurer Hilfe wird der Tropfen größer und wirkungsvoller!!!

 

Deshalb bitten wir im Namen all unserer vielen, armen Mitgeschöpfe auch heuer wieder um zahlreiche Spenden, damit wir dort helfen können, wo es am Nötigsten ist!!!

SPENDENKONTO der TULLNER PFOTENHILFE

Kennwort: Adventzauber

IBAN: AT63 2011 1287 4976 2100      PAYPAL: tullner-pfotenhilfe@gmx.at


26. November

Tierschutz beginnt schon im Kindesalter...

Darum kommen wir der Bitte immer wieder gerne mit Freude nach, wenn wir von Pädagogen und Schülern eingeladen werden, einen Vortrag zum Thema "Tierschutz" zu halten.

Zu Besuch bei einer Schulklasse in Tulln freute sich unsere Kollegin Johanna Nagl sehr, über das Interesse der Kinder.

 

Johanna erzählte über die Arbeit der

Tullner Pfotenhilfe, machte auf das Tierschutzvolksbegehren aufmerksam


und erklärte den Schülern, wie die Stöpsel, die sie fleissig für uns sammeln, wieder verwertet werden.

Wir bedanken uns bei der netten Lehrerin Frau Rath für die Einladung und von Herzen bei den lieben Schülern, die bereits einen ganzen Sack Stöpsel für uns gesammelt haben.

Es war wunderschön bei Euch!!!


21. November

EINLADUNG zum FLOHMARKT am 30.11. und 01.12.2019

3430 TULLN, Messegelände/Halle 6

Der gesamte Reinerlös kommt wie immer

TIEREN in NOT zugute!!!

 

Wir freuen uns auf Euren Besuch!!!

 

Video: Silvia Zandonelli

 


Die gesamte Ware aus dem Video wurde von Silvia Zandonelli gespendet.

Wir bedanken und herzlich!!!


05. November

Die Rettung des verletzen Straßenhundes "Kenzo" aus Bosnien...

 

Gemeinsam mit dem Verein

"Pfoten ohne Namen" konnten wir helfen.



29. Oktober

Der Kampf gegen Windmühlen...

Bericht über unser aktuelles Kastrationsprojekt in Seitzersdorf/Wolfpassing.

 

Um die 35 bis 40 Streuner tummeln sich im Ort.

Zu unserem großen Glück wird dieses Projekt von der zuständigen Gemeinde Hausleiten, gemeinsam mit der Langesregierung, gefördert.


Über eine kleine Unterstützung für die nicht geförderten Projekte würden wir uns natürlich

trotzdem sehr freuen!!!

Kennwort: Kastrationsprojekte

IBAN: AT63 2011 1287 4976 2100

PAYPAL: tullner-pfotenhilfe@gmx.at


24. Oktober

Wir waren die betreute Katzen-Streunergruppe in Siegersdorf besuchen...

 

DANKE an die vielen lieben Menschen,

die uns immer mit Futterspenden unterstützen.

Nur durch EURE Hilfe,

können wir die von uns betreuten

Streunerkatzen-Kollonien gut versorgen!!!


Futterspenden können beim MERKUR Tulln oder bei BILLA Tulln Rosenarkade und Filiale Königstetten,

in unsere eigenst aufgestellten Sammelboxen geworfen werden.


15. Oktober

Eine kleine Gruppe an Straßenhunden auf Sardinien braucht ein bisschen Hilfe...

GEMEINSAM mit EUCH haben wir es schon einmal geschafft, großartiges entstehen zu lassen.

Bitte spende auch Du, damit die armen Straßenhunde wenigstens vor Wind und Wetter geschützt sind.

Kennwort: SARDINIEN/Straßenhunde

AT63 2011 1287 4976 2100

PAYPAL: tullner-pfotenhilfe@gmx.at



8. Oktober

Die Rettung des kranken Welpen Pumba aus Mazedonien...

Wenn ihr uns bei den Kosten für diese kostspielige Rettungsaktion unterstützen wollt, würden wir uns sehr freuen.

 

Kennwort: PUMBA

AT63 2011 1287 4976 2100

PAYPAL: tullner-pfotenhilfe@gmx.at

 



30. September

Nun ist es endlich soweit - Polly darf ausreisen!!!

Polly ist die erste Hündin, die von unserem neuen Sardinien-Projekt zu uns nach Österreich kommt.

Wir würden uns um finanzielle Unterstützung bei den Ausreisekosten sehr freuen.

 

Kennwort: POLLY

AT63 2011 1287 4976 2100

PAYPAL: tullner-pfotenhilfe@gmx.at



12. Juli
Flohmarkt-Fans aufgepasst!!!

Am Sonntag den 18. Juli findet wieder der große Sommerflohmarkt am Tullner Hauptplatz statt.


10. Juli
Berichte über unsere Streunerkatzen-Kastrationsprojekte und

WARUM sich unsere Kollegin Tina so freut???



29. Juni
Neues über unser SARDINIEN-Projekt

Der Ausbau ist voll im Gange, unsere Kolleginnen aus Sardinien leisten hervorragende Arbeit und wir freuen uns, bei der Entstehung dieses kleinen Rifugio dabei sein zu dürfen.



19. Juni

Wir freuen uns, Euch unser neues Auslands-Tierschutz-Projekt vorstellen zu dürfen!!!

Ein kleines, privates Rifugio im Landesinneren von Sardinien ist im Entstehen und benötigt Unterstützung.



10. Juni

Liebe Flohmarkt Fans!!!

Unser nächster Flohmarkt, zugunsten "Tiere in Not"

findet am 23. Juni 2019 statt.

ACHTUNG diesmal stehen wir in Langenrohr, im Fußball-Station.

Wir freuen uns auf Euren Besuch!!!

 



22. Mai

SPENDENAKTION zugunsten "Tiere in Not"

Wir freuen uns über das tolle Angebot der Firma "Holzdesign" Marcel Matschegg!

Die Aktion läuft bis Ende Juni.



06. Mai

Liebe Flohmarkt-Fans !!!

Es ist wieder soweit! Wir machen heuer unseren 1. Flohmarkt und freuen uns auf Euren Besuch!!!

 

 

Flohmarkt zugunsten "Tiere in Not"

LEINER Parkplatz, Langenrohr bei Tulln

Sonntag, den 19. Mai 2019

von 08:00 bis 14:00 Uhr



05. Mai

🐱❤️🐰❤️TIERSCHUTZVOLKSBEGEHREN❤️🐭🐤❤️


Am 7. Mai 2019 ist der offizielle Start des Tierschutzvolksbegehren!

Ab diesem Tag kann man auf allen Gemeindeämtern in ganz Österreich, unabhängig vom eigenen Wohnort, das

Volksbegehren unterzeichnen. Es geht aber auch ganz bequem online per Handy-Signatur.
Wenige Augenblicke an Aufwand, die eine große Veränderung für die Tiere, die Umwelt und unsere Nachkommen

bedeuten können. Unterstütze das Tierschutzvolksbegehren mit Deiner Unterschrift und werde Teil der größten direktdemokratischen Initiative für die Tiere in der Geschichte!
Alle Infos zum Programm des überparteilichen und politisch unabhängigen Tierschutzvolksbegehrens findest Du unter www.tierschutzvolksbegehren.at.



03. April

Liebe Mitglieder, Tierpaten, Spender und Tierfreunde!

Mir möchten Euch informieren - die Tullner Pfotenhilfe geht neue Wege....



11. Februar

Liebe Tierfreunde und ONLINE-Shopping-Fans !!!

Wir freuen uns, Euch mitteilen zu können, das wir für Euch einen SCHNÄPPCHEN-SHOP eröffnet haben.

Einen kleinen Einblick über unsere Verkaufware

können wir Euch hier schon einmal zeigen.

 

Weitere Artikel findet ihr im SHOP !



04. Februar

Bereits Mitte Jänner haben wir unser 1. KASTRATIONSPROJEKT in Michelhausen gestartet.

Einen Bericht findet ihr demnächst auf unserer Seite "WAS WIR MACHEN"

unter der Rubrik "Hoffnung für die Heimat"

Unser 2. KASTRATIONSPROJEKT, ebenfalls in Michelhausen, ist bereits am Laufen und ein weiteres Projekt in der Gemeinde Sieghartskirchen haben wir bereits zugesagt.