Es gibt immer wieder Tiere, die aus gesundheitlichen oder mentalen Gründen, den Sprung ins Leben einfach nicht schaffen.

Diese gequälten Seelen haben ihren Platz bei uns gefunden und dürfen ihr Leben auf unseren Höfen oder auf einer speziellen Pflegestelle verbringen.

HIER könnt ihr sehen, welches Tier noch Paten benötigt:


BÄRLI

Kater Bärli ist bei uns eingezogen, weil leider sein Besitzer verstorben ist und niemand mehr da war, der 

Bärli weiterhin versorgen hätte können.

Bärli ist mindestens 13 Jahre alt und leider komplett blind.

Er ist Freigang gewohnt, aber als blinder Kater wäre das viel zu gefährlich.

Leider gibt es kaum Plätze für Katzen, wo es auch einen GESICHERTEN Freigang gibt.

Deshalb haben wir ihn fix bei uns in die kleine Katzen-Seniorengruppe aufgenommen, wo er direkt von

seinem Zimmer hinaus, wieder Freigang in unserem gesicherten Katzengehege genießen kann.

 

BÄRLI benötigt im Monat ca. € 75,- für:

Spezialfutter wegen Harngries,

Katzenstreu, Leckerlis,...

 

Monatlich unterstützt wird BÄRLI von:

  • Patentante Monika     € 30,-
  • Patentante Sabine      € 25,-
  • Patentante Ingeborg   € 20,-

BÄRLI sagt von Herzen DANKESCHÖN !!!



BECKS

Der Rüde Becks ist schwerer Epileptiker.

Lange haben wir nach einem geeigneten zu Hause für ihn gesucht, doch leider hat sich nie das

richtige Plätzchen für ihn ergeben.

Es ist halt wirklich eine große Herausforderung, einen Epileptiker aufzunehmen.

Da wir Becks mittlerweile schon sehr gut lesen können, schnell merken, wenn es zu einem Anfall kommt und daher oft schon im vorhinein reagieren können, damit ein Anfall gar nicht erst zustande kommt, bzw. wir schon wissen, wie wir ihm mit Unterstützung schnell wieder aus dem Anfall holen können, trauen wir ihn nicht mehr in fremde Hände zu geben.

Becks hat seinen Platz bei uns am Hof im Waldviertel gefunden und darf in seiner bereits gewohnten Umgebung bleiben.

BECKS benötigt im Monat ca. € 300,- für:

Futter, Leckerlis und seine leider sehr teuren Medikamente:

Phenoleptil 100mg, Levetiracetam 500mg, CBD-Öl 12%,

Libromide 325mg, Vitamin B Komplex, Stesolid.

 

Monatlich unterstützt wird BECKS von:

 

  • Patentante Barbara       € 75,-
  • Patentante Janette         € 25,-

               Becks benötigt noch € 200,--



COCO

Die kleine Coco hatte viel Pech in ihrem Leben.

Ihre Besitzerin ist gestorben und so kam die liebe Hündin zu uns.

Bald darauf fanden wir zwar ein neues liebevolles neues zu Hause für die kleine Coco, doch leider ist auch ihr neues Herrchen ganz unerwartet nach einem Jahr verstorben und so machte sich Coco erneut auf die Suche.

Ein zu Hause wurde gefunden, doch auch dieses Glück hielt nicht lange, denn nach 2 Jahren wollte die Adoptantin Coco nicht mehr haben.

Die kleine Hündin kam schwer Übergewichtig mit mittlerweile 12 Jahren und Herzkrank zu uns zurück.

Wir haben beschlossen, ihr keinen weiteren Umzug mehr zuzumuten.

Sie darf jetzt ihren Lebensabend bis zum letzten Atemzug auf einem privaten Gnadenplätzchen genießen.

 

COCO benötigt ca. € 140,-  für:

Futter , Leckerlis, Medikamente und 

regelmäßige Tierarztbesuche

 

Monatlich unterstützt wird COCO von:

 

  • Patentante Angela    € 140,-

 

          COCO sagt von Herzen

             DANKESCHÖN !!!



CHICCA

Chicca wird bald 16 Jahre und hat fast ihr ganzes Leben in einem Canile auf Sardinien verbracht.

Vor ca. 1 Jahr durfte sie aus ihrem Zwinger in die Freiheit nach Österreich reisen.

Seitdem lebt sie bei uns und wir haben auch versucht, für sie ein tolles zu Hause zu finden.

Chicca ist mittlerweile sehr sehschwach und auch Arthrose-Schmerzen quälen sie.

Am liebsten verbringt sie die Tage in ihrem weichen Hundebettchen und möchte eigentlich nur noch

zum Gassi gehen in den Garten.

Sie mag keine fremden Menschen und auch keine Veränderungen in ihrem Alltag, deshalb haben wir uns entschlossen, dass Chicca bis an ihr Lebensende bei uns bleiben darf.

CHICCA benötigt ca. € 130,- für:

Nieren-Diätfutter, Leckerlies, Medikamente,...

 

Monatlich unterstützt wird CHICCA von:

  • Patentante Sylvia      € 20,--
  • Patentante Barbara   € 35,--

                                                           Der alten Omi Chicca fehlten noch € 75,--


MORPHEUS

Er ist "über" geblieben. Frauchen und Herrchen sind verstorben. Die Kinder und Enkelkinder konnten den kleinen Kerl nicht übernehmen, da alle berufstätig sind. So kam der kleine, süße Morpheus zu uns. Trotz seines Alters gewöhnte er sich schnell bei er Pflegemama ein, doch auch ihm war es nicht vergönnt, noch einmal ein "eigenes" liebevolles Zuhause zu finden. Jetzt ist Morpheus taub und blind und kann sich gerade noch im gewohnten Umfeld, daheim bei der Pflegemama zurechtfinden. Auch er soll seinen Lebensabend deshalb im liebevollen Zuhause bei der Pflegemama verbringen dürfen.

 

 

Morpheus benötigt ca. € 65,-- für:

 Futter, Leckerlis, Medikamente,...

 

Monatlich unterstützt wird Morpheus von:

 

  • Patentante Katrin         € 30,-
  • Patentante Ingrid         € 20,-
  • Patentante Kornelia      € 15,-

 

MORPHEUS SAGT VON HERZEN

DANKESCHÖN !!!


MOWGLI

Mowgli wurde mit seinen Geschwistern in einem Park auf Sardinien gefunden, als er noch ganz klein war. Alle Welpen waren sehr verschreckt, doch mit der Zeit wurde es ein wenig besser. Nur Mowgli konnte kein Vertrauen in Menschen entwickeln. Alle Geschwister konnten mittlerweile an liebevolle Menschen vermittelt werden, einzig Mowgli blieb über. Er ist immer noch überängstlich und alles, was außerhalb seines Freigeheges ist, überfordert ihn. Da es quasi unmöglich ist, ein für ihn passendes Zuhause zu finden, wird er vermutlich für immer auf dem von uns unterstützten Gnadenhof bleiben.

 

 

Mowgli benötigt ca. € 55,- für:

Futter, Spielsachen, Leckerlis,...

 

Monatlich unterstützt wird Mowgli von:

  • Patentante Andrea        €  35,-
  • Patenonkel Rene          €  20,-

 

  Mowgli sagt vom Herzen DANKE /GRAZIE!!!

 

 


HANNA

Als Hanna ca. 3 Wochen alt war, wurde sie gefunden. Als sie 10 Wochen alt war, sollte sie in ihr neues Zuhause ziehen. Doch 2 Tage vor dem Umzug bekam Hanna einen Epilepsie-Anfall. Der Auszug wurde verschoben, bis tierärztlich alles abgeklärt wäre. Doch leider wurde bei Hanna auch noch eine geistige Behinderung diagnostiziert - sie würde, selbst in einer Wohnung, so lange laufen, bis sie vor Erschöpfung umfallen würde. Sie kommt nur in der eigens für sie eingerichteten Box - ihrem eigenen Bereich mit Kratzbaum, Höhle usw. zur Ruhe. Grundsätzlich könnte sie vermittelt werden, doch leider hat sich bis heute noch niemand gefunden, der sie aufnehmen würde. Ihre Epilepsie ist mit Medikamenten gut in den Griff zu bekommen.

 

Hanna benötigt ca. € 80,- für:

Futter, regelmäßige Tierarztbesuche, Ergänzungsfuttermittel, Medikamente,...

 

Monatlich unterstützt wird Hanna von:

  • Patentante Susanna  € 15,-
  • Patentante Susanne  € 65,-

 

      Hanna sagt vom Herzen DANKE !!!


HEKTOR

Gefunden wurde Hektor auf der Straße, da war er noch ein winziges Katzenbaby. Der "Plan" war, ihn aufzuziehen und dann in ein liebevolles Zuhause zu vermitteln. 

Doch es kam anders. Schnell stellte sich heraus, mit Hektor "stimmt etwas nicht"! Es wurde ein Wasserkopf diagnostiziert. Eine Operation war unausweichlich. Hektor bekam ein Schläuchlein in seinen Kopf operiert, der sich dann durch den Körper bis in den Brustraum zieht, und die Aufgabe hat, überschüssige Flüssigkeit vom Kopf abzuleiten.

Es ist nicht vorherzusagen, wie lange Hektor überleben wird, und er muss ständig beobachtet werden. Deshalb hat die Pflegemama beschlossen, ihn zu behalten.

Hektor benötigt ca € 120,- für:

Futter, regelmäßige Tierarztbesuche, Ergänzungsfuttermittel, Medikamente,

Spielsachen, ...

 

Monatlich unterstützt wird Hektor von:

  • Patentante Claudia        €  25,--
  • Patentante Katharina     €  20,--
  • Patenonkel Norbert       €  30,--
  • Patenonkel Thomas       €  45,--

Hektor sagt DANKE !!!  

 

     


GRISU

Grisu kam als Welpe zu uns. Er wurde vermittelt, an ein vermeintlich wunderbares neues Zuhause. Doch leider begann Grisu nach einigen Wochen zu humpeln. Bei einer Untersuchung wurde festgestellt, dass Grisu neue Hüften benötigt. Die neuen Besitzer entschlossen sich daraufhin, Grisu wieder an uns "zurückzugeben".

Er wurde von der Pflegestelle wieder liebevoll aufgenommen und hat jetzt endlich, nachdem er nahezu erwachsen ist, seine erste Hüftoperation vor sich.

Grisu benötigt ca € 120,- für:

Futter, Ergänzungsfuttermittel, Medikamente,

Spielsachen, ...

 

Monatlich unterstützt wird Grisu von:

  • Patentante Astrid         €   25,--
  • Patentante Silvia          €   20,--
  • Patentante Anita          €   25,--
  • Patentante Anneliese    €  30,--
  • Patenonkel Thomas      €  20,-

                                                                                     Grisu sagt DANKE !!!

 

                                                                                      


GOLDIE

Die 10 jährige Goldie musste in ihrem Leben schon viel mitmachen. 

Ihre Besitzerin ist leider verstorben und der Nachbar fütterte noch bis zur kälteren Jahreszeit.

Sie kam dann zu uns, ihre Nierenwerte waren katastrophal und ihre Zähne genauso.

Die Nierenwerte verbesserten sich durch spezielles Diätfutter und ihre Zähne konnten saniert werden.

Jedoch wird sie weiterhin 2x wöchentlich eine Infusion brauchen, die sich sich aber total brav geben lässt.

Da die meisten Menschen nur gesunde Tiere adoptieren wollen, wird Goldie wohl für den Rest ihres Lebens bei uns bleiben.

Goldie benötigt ca. € 70,-- für:

Futter, Medikamente, Infusionen,...

 

Monatlich unterstützt wird Goldie von:

 

  • Paten Susanna & Manfred    € 50,-
  • Patentante Birigt                 € 20,-

 

         Goldie sagt vom Herzen DANKE !!!

 



BENSI

Bensi ist ein ehemaliger Straßenhund aus Bosnien und leider ein totaler Angsthund.

Seit vielen Monaten wohnt er auf unserem Hof im Waldviertel und geht seiner Pflegemama immer noch nicht zu. Das Leben auf der Straße, wo er von Hundefängern und Jägern gejagt wurde, hat Bensi sehr geprägt und er hat absolut kein Vertrauen zu uns Menschen.

Bensi wird noch viel Zeit brauchen und wird sein Misstrauen vielleicht auch nie ablegen.

Somit wird er noch lange bei uns bleiben müssen und wir hoffen, dass er uns doch noch irgendwann sein Vertrauen schenkt.

 

Bensi benötigt ca. € 60,-- für:

Futter und Leckerlis

 

Monatlich unterstützt wird Bensi von:

  • Patentante Jeanette     € 30,--
  • Patentante Andrea       € 30,--

 

             Bensi sagt vom Herzen DANKE !!!

 

 



TONY

Schwer gezeichnet vom Leben wurde Tony von uns übernommen.

Eine bereits überstandene Erkrankung an Staupe hinterließ ihre Spuren und Tony konnte sich nur noch sehr wackelig auf seinen Beinen halten.

Sein Körper wurde immer wieder von starken „Zitterschüben“ erfasst.

Mittlerweile hat er ein wenig Muskelmasse aufgebaut und geht schon viel stabiler.

 

 

 

Tony benötigt ca. € 140,-- für:

Medikamente, Spielzeug, Windeln, 

Spezialfutter,...

 

Monatlich unterstützt wird Tony von:

  • Patentante Romana    € 20,-
  • Patentante Sonja        € 40,-
  • Patentante Anita         € 30,-
  • Patentante Andrea      € 30,-
  • Patentante Ingrid        € 20,-

Tony sagt DANKE !!!

 

 

 

 


FIN

Bereits querschnittgelähmt kam der ca. 4jährige Fin zu uns. Nachdem er tierärztlich versorgt wurde, ein Rollwagerl schon in Auftrag gegeben wurde und er noch 2 Orthesen für seine Hinterbeine bekommt, würden wir uns um Unterstützung freuen. Leider funktioniert sein Darm und seine Harnblase nicht selbstständig und müss täglich ausmassiert werden.

Er wird wohl länger bei uns wohnen, da er in seinem Zustand kaum Chancen auf eine Vermittlung hat.

 

Fin benötigt ca € 140,-  für:

Futter, Verbandmaterial, Arztbesuche,

Medikamente, Windeln, Feuchttücher ...

 

Monatlich unterstützt wird Fin von:

 

Die komplette Patenschaft wurde von             GoGames übernommen!!!

FIN SAGT VIELEN HERZLICHEN DANK !!!


RUBY

Ich wurde als Welpe vermittelt, meine neuen Besitzer wussten aber nicht richtig mit mir umzugehen und so kam ich wieder zur Tullner Pfotenhilfe zurück. Leider stellte sich dann heraus, dass meine Hüften komplett kaputt sind und ich 2 neue künstliche Hüften brauche. Niemand möchte einen Hund adoptieren, in den er so viel Geld investieren muss, daher hat die Tullner Pfotenhilfe entschieden, dass ich am Waldviertler Hof bleiben werde, wo ich mittlerweile auch eine wichtige Aufgabe übernommen habe. Ich habe so einen tollen, sozialen Charakter, dass ich jetzt als "Therapiehund" für all die armen Seelen, die völlig verwahrlost, psychisch, wie auch physisch, zu uns kommen, eingesetzt werde.

 

Ruby benötigt ca € 130,- für:

Futter, Ergänzungsfuttermittel,

Spielsachen, Spielsachen, Spielsachen,...

 

Monatlich unterstützt wird Ruby von:

  • Patentante Claudia                 € 20,--
  • Patentante Monika und Amy    € 15,--
  • Patentante Andrea                  € 40,--
  • Patentante Ulrike                    € 35,--
  • Patentante Sabine                  € 20,-- 

Ruby sagt DANKE !

 

 


BLACKY

Blacky, mit seinen wunderschönen Augen ist ein Blickfang, ein Schönling. Doch er wurde leider von "Menschen" als Zielscheibe für Schießübungen verwenden. In seinem Körper befinden sich ca. 25 Schrotkugeln, eine hat seine Wirbelsäule verletzt und jetzt ist Blacky querschnittgelähmt und bekam von uns ein "Rollwagerl". Er kommt sehr gut damit zurecht, ist ein lebensfrohes Kerlchen und mit Hunden und auch Katzen verträglich. Selbstverständlich könnte Blacky sofort adoptiert werden, aber leider hat sich bis jetzt noch niemand gemeldet, der einen "Rolly-Hund" haben möchte. Deshalb kommt auch Blacky (leider) zu den Patentieren, wo er doch so gerne einmal im Leben auch ein richtiger Familienhund sein würde.

 

Blacky benötigt ca. € 130,- für:

Futter, Vitamine, Leckerlis, Windeln,

Hygieneartikel zur Reinigung,...

 

 

Monatlich unterstützt wird Blacky von:

  • Patentante Ulrike        € 25,-
  • Patentante Alexandra  € 50,--
  • Patentante Kerstin       € 55,--

Blacky sagt DANKE !

 

 


AROK

Der entzückende Hundebub, der in jeder Sekunde seine Lebensfreude aufs Neue zeigt, ist eine "Komplettbaustelle". Abgesehen von einem angeborenen Herzfehler, kaputten Hüften, einer schweren Futtermittelallergie, einem kranken Darm und absolut schlechten Blutwerten, hat er auch noch ein sogenanntes "Kleinhirn" - das heißt, sein Gerhirn ist nicht mit seinem Körper mitgewachsen, und er wird geistig immer ein Welpe bleiben. 

Aus all diesen Gründen ist es fast unmöglich Arok zu vermitteln. Deshalb hat seine Pflegemama sich bereit erklärt Arok für immer als Patenhund zu behalten. 

Arok benötigt ca. € 160,-- pro Monat für: 

Medikamente, Spezialfutter, Leckerlies und 

Spielsachen 

Monatlich unterstützt wird Arok von:

  • Patentante Sonja            €  40,--
  • Patentante/-onkel 
  • Alexandra und Wolfgang €  25,--
  • Patentante Heide            €  65,--
  • Patentante Andrea          €  30,--    

                                                                                                Arok sagt DANKE !!


HARRY

Der verängstigte Rüde verbrachte einige Zeit in einem sardischen Tierheim, bis ein Darmverschluß zu einer Notoperation führte. Für uns stand fest, nach der OP kommt er nicht mehr zurück ins Heim, also haben wir ihn zu uns geholt. Er war lange in Panik, sobald sich ein Mensch ihm näherte.       Ausschließlich zu seiner Pflegemama hat er so ein starkes Vertrauensverhältnis aufgebaut, sodass er seinen Gnadenplatz bei uns am Hof gefunden hat.

 

Harry benötigt ca. € 60,-/Monat für:

Futter, Leckerlies und die jährliche TA-Kontrollen,..

 

Monatlich unterstützt wird Harry von:

  • Patentante Veronika  € 40,--
  • Patenonkel Julian      € 20,-- 

                                 Harry sagt DANKE !!!

                            



ROMEO & GULIETTA

Die beiden Geschwister sind auf der Straße geboren und hätten wohl nicht lange überlebt.

Romeo ist komplett blind und Giulietta sieht nur auf einem Auge, aber leider nur sehr, sehr schlecht. Trotzdem haben wir gehofft, das die beiden gemeinsam ihren Weg machen und eine liebe Familie finden wird. Leider wollte niemand blinde Katzen und so kam es wie es kommen muß, die zwei dürfen ihr Leben in unserer Katzen-Behindertengruppe im Waldviertel verbringen.

 

Romeo & Giulietta benötigen ca. € 90,-/Monat für:

Futter und Leckerlies, Katzenstreu,...

 

Monatlich unterstützt werden die beiden von:

  • Patentante Michelle  € 25,--
  • Patentante Andrea  € 30,--
  • Patentante Gaby     € 35,--   

Romeo und Giulietta sagen DANKE!

 



PINUCCIA

Die lustige Knutschkugel Pinuccia ist in einem Tierheim auf die Welt gekommen und kennt nichts von der Aussenwelt. Seit vielen Monaten wohnt sie schon bei ihrer Pflegemama und das ist auch die einzige Bezugsperson, die sie an sich heran lässt. An eine Vermittlung ist unter diesen Umständen nicht zu denken, daher darf die süße Hündin bei uns bleiben und ihr Leben weiterhin bei ihrer Pflegemama der Tullner Pfotenhilfe geniessen.

 

Pinuccia benötigt ca. € 60,-/Monat für:

Futter und Leckerlies, ..

Monatlich unterstützt wird Pinuccia von:

  • Patentante Jasmin & Patenonkel Sebastian   € 30,
  • Patenonkel Christian   € 30,-

 

Pinuccia sagt DANKE!!!

 



ROXY

Als Streunermama haben wir Roxy gemeinsam mit ihren Babys bei uns aufgenommen. Eigentlich sollte Roxy, nachdem sie ihre Kleinen abgestillt hat, wieder in ihrem gewohnten Ort freigelassen werden. Leider stellte sich heraus das Roxy sehr krank ist und immer wieder Behandlungen benötigt. Als Streunerin hätte sie nicht viel Chancen, auf der Straße zu überlegen und nachdem sie dann auch noch sehr zutraulich zu ihrer Pflegemama wurde, dat diese entschlossen, Roxy darf bei uns bleiben, damit sie weiterhin gut versorgt werden kann.

 

Roxy benötigt ca. € 70,-/Monat für:

Futter, Streu, div. Medikamente

Monatlich unterstützt wird Roxy von:

  • Patentante Christa     € 35,-
  • Patentante Andrea   € 35,--

Roxy sagt DANKE !!!

 



SELMA

Als Baby wurde Selma auf Sardiniens Straßen gefunden.

Leider hatte sie einen massiven Katzenschnupfen und so verlor sie auf einem Auge ihr komplettes Sehvermögen und auch das andere Auge wurde in Mitleidenschaft gezogen. Selma kam auf unseren Gnadenhof im Waldviertel und hat ihren Platz in unserer Behindertengruppe gefunden.

Unter Gleichgesinnten fühlt sie sich mit ihrem Handicap akzeptiert.

 

Selma benötigt ca. € 50,-/Monat für:

Futter, Streu, Augensalbe,

Monatlich unterstützt wird Selma von:

  • Patentante Ulrike € 25,-
  • Patentante Anita  € 25,-

 

Selma sagt DANKE!!



MELLO

Der sehr sensible Mello kommt ursprünglich aus Bulgarien.

Auf der Straße geboren, leidet Mello unter schweren Mangelerscheinungen und die Unsicherheit Menschen und anderen Hunden gegenüber, machen sein Leben nicht gerade einfach. Jede noch so kleine Aufregung läßt seinen Darm verrückt spielen und er hat immer wieder Probleme mit seinen Kniegelenken, Hüften und der Wirbelsäule.

Er schafft es mental einfach nicht, sich noch einmal wo neu einzuleben, daher bleibt er bei uns.

 

Mello benötigt ca. € 120,-/Monat für:

Spezialfutter, Medikamente, Trainerstunden, Physiotherapie,...

Monatlich unterstützt wird Mello von:

  • Patentante Michaela € 40,-
  • Patenonkel Norbert € 65,-
  • Patentante Sanja € 15,-

 

Mello sagt DANKE !!!



GISELA & GULLIVER

Das Geschwisterpärchen stammt aus einem unserer Kastrationsprojekte.

Die beiden sind leider mit ATAXIE auf die Welt gekommen, das ist eine Erkrankung des zentralen Nervensystems.

Die beiden haben Gleichgewichtsstörungen, wackeln beim Gehen, fallen immer wieder um und sind auch nicht sauber.

Bei Gulliver kamen nach einiger Zeit auch noch epileptische Anfälle dazu, sodass er Medikamente benötigt und so wenig Aufregung wie möglich haben soll. Unsaubere Katzen sind leider kaum vermittelbar, daher bleiben die beiden Süßen bei uns im Waldviertel auf unserer Auffang- u. Pflegestation.

"G" & "G" benötigen zusammen

ca. € 80,-/Monat für:

Medikamente, Vitamine B, Mineralien, Hanföle, Katzenstreu,..

Monatlich unterstützt werden die beiden von:

  • Patentante Elisabeth € 30,-
  • Patentante Silvia € 50,-

Gisela & Gulliver sagen DANKE !!!