Vermittlungshilfe

 

Nachstehend finden sie Tiere die aus diversesten Gründen ihr Zuhause verlieren.

Diese Tiere sind nicht Eigentum der Tullner Pfotenhilfe, wir unterstützen nur bei der Platzsuche!

Die Tullner Pfotenhilfe weist ausdrücklich darauf hin, dass die Informationen hinsichtlich der untenstehenden Tiere lediglich dazu dienen Vermittlungshilfe zu leisten. Die Zusammenstellung der Informationen zu den Tieren erfolgte mit der gebotenen Sorgfalt, sie befinden sich jedoch beim aktuellen Eigentümer, welchen auch sämtliche damit in Zusammenhang stehenden Rechte und Pflichten treffen. Die Tullner Pfotenhilfe übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Angaben!


BLUE

 

Alter: 16.08.2023

Geschlecht: männlich

Kontakt: 0650/9468160  

aktualisiert: 23. Mai 2024

 

Der Rüde Blue kann wegen Zeitmangel nicht mehr weiter bei seiner Familie wohnen.

Er kennt einige Kommandos, hat sehr viel Energie und versteht sich mit Katzen.

Er ist gutmütig und verspielt, braucht viel Aufmerksamkeit, kann aber mittlerweile alleine zu Hause bleiben.

 


Blue lebt derzeit in einer Wohnung, würde sich aber über ein Zuhause mit Garten sehr freuen.

KENNENLERNEN kann man Blue in 3610 WEIßENKIRCHEN/Wachau

 


LILLI & LUCY

 

Alter: 7 Jahre

Geschlecht: weiblich

Kontakt: 0664/1198033

aktualisiert: 23. Mai 2024


Die Geschwister LILLI und LUCY suchen ein neues zu Hause, in dem sie wertgeschätzt und gekuschelt werden.

Lilli ist eher gemütlicher, Lucy dafür umso neugieriger.

Anfangs benötigen sie ein wenig Zeit um Vertrauen zu fremden Meschen aufzubauen, aber sobald sie eine Person ins Herz geschlossen haben, sind sie sehr verschmust.

Die beiden suchen GEMEINSAM ein Plätzchen in reiner Wohnungshaltung.

 

KENNENLERNEN kann man Lilli und Lucy in 3011 Tullnerbach


NEMO & MOCCA

 

Alter: 11 Jahre / 5 Jahre

Geschlecht: männlich

Kontakt: 0680/2382421

aktualisiert: 21. Mai 2024


NEMO kennt die Grundkommandos und ist mit Kindern, Pferden und Hühnern aufgewachsen.

Die Verträglichkeit mit Katzen ist nicht bekannt.

Er kann ohne Probleme alleine bleiben, ist aber sehr gerne unter menschlicher Gesellschaft und kann auch manchmal anhänglich sein und ist ein freundlicher Familienhund.

Er hat Angst vor Gewitter.

 

MOCCA ist ebenfalls mit Kindern, Pferden und Hühnern aufgewachsen.

Er hat lediglich Sitz gelernt, bellt Katzen an und läuft nach, würde ihnen aber nichts tun.

Mocca ist eher ein ängstlicher Hund, aber vor Gewitter hat er keine Angst.

Er kann alleine bleiben und ist ebenfalls ein freundlicher Familienhund.

 

Da die beiden Haus/Gartenhunde waren, kann man nicht viel über das Verhalten an der Leine sagen.

Mal ziehen sie kurz, mal sind sie entspannt.

Stubenrein sind natürlich beide, andere Hunde sind auch kein Problem.

Es wäre schön, wenn die beiden GEMEINSAM ein liebevolles zu Hause finden könnten!!!

 

KENNENLERNEN kann man die beiden in 2272 Ringelsdorf/Niederabsdorf


LEANDER

 

Alter: 7 Jahre

Geschlecht: männlich/kastriert

Kontakt: 0660/5279524

aktualisiert: 18. Mai 2024


Wer möchte von diesem lieben Kerl geschmust und geliebt werden und schenkt ihm ein liebevolles,

stabiles zu Hause.

Leander ist ein sehr lieber, menschenbezogener Kater, der gerne mit seinen Menschen schmust, nur anfangs ist er manchmal etwas schüchtern. Über einen Artgenossen in seiner neuen Familie ist er nicht abgeneigt.

Er ist Freigang gewohnt und möchte diesen auch wieder in verkehrsarmer Gegend genießen.

 

KENNENLERNEN kann man Leander in 3400 Klosterneuburg


LOTTE

 

Alter: 15.04.2016

Geschlecht: weiblich

Kontakt: 0664/4583558

aktualisiert: 17. Mai 2024


Australian Shepherd Hündin, kastriert, Schulterhöhe ca. 48 cm, ca. 17 kg.

Sie ist sehr aufgeweckt, anhänglich, geht gut an der Leine und auch brav im Freilauf (bleibt meist in der Nähe, gut abrufbar, zumindest wenn man rechtzeitig ruft).

Sie fährt gerne mit dem Auto und ist gut verträglich mit den meisten Hunden.

Anscheinend gab es bei der Vorbesitzerin Probleme mit den Nachbarn, die sich immer weiter aufbauschten. Die Nachbarn hatten Angst vor ihr (weil sie bellte?) und auch die Kinder hatten Angst, deshalb verlangten sie immer mehr eine Abgabe, wodurch ich sie dann zu mir nahm. Sie hat einige Male, anscheinend immer in Verbindung mit Territorium, gezwickt (z.B. einmal den Briefträger, Putzfrau).

Meiner Ansicht nach hätten diese Vorfälle aber alle mit etwas mehr Achtsamkeit verhindert werden können.

Nach 3 Monaten bei mir, konnte ich keine spezielle Aggression gegenüber Kindern oder anderen Personen feststellen.

Sie bellt nur, wenn beim Spazierengehen plötzlich eine Person auftaucht oder wenn jemand nach Hause kommt und ich sie nicht rechtzeitig rufe. Sie lässt sich aber immer sofort beruhigen.

Sonst habe ich sie als sehr menschenfreundlich erlebt, keine Tendenz zum Zwicken. Andere Hunde sind ihr großteils egal, wehrt sich nur, wenn ein anderer Hund sie angeht.

Ich nehme an, dass die Probleme einerseits durch mangelndes Management bzw. Unachtsamkeit und andererseits durch erhöhte Aufregung, sobald sie meint, dass man etwas tut, entstanden. In den letzten 3 Monaten konnte sie schon einiges an Ruhe lernen.

Ich ging mit ihr auch nur raus, wenn sie nicht aufdrehte. Spazierengehen ist sehr angenehm

mit ihr, trotzdem trägt sie bei mir sicherheitshalber im Freilauf immer einen Maulkorb aufgrund der Vorgeschichte und ich rufe sie immer sofort, wenn jemand entgegen kommt.

Ich kann sie leider nicht selbst behalten, weil mir im Moment einfach die Zeit für einen 5.Hund fehlt und meine jüngste Hündin sie einfach gar nicht leiden kann. Außerdem war sie in den letzten 7,5 Jahren Einzel- oder Zweithund und war sicher mehr Aufmerksamkeit gewohnt und sie ist sehr liebesbedürftig.

Sie ist sicher ein unkomplizierter Hund für tägliche Spaziergänge, ruhige Beschäftigungen und zum Kuscheln, wenn man etwas vorausschauend und achtsam handelt und sich nicht stressen lässt.

Derzeit sind keine Erkrankungen bekannt.

 

KENNENLERNEN kann man Lotte in 2081 Niederfladnitz


EMMA

 

Alter: 01/2022

Geschlecht: weiblich

Kontakt: 

aktualisiert: 03 Mai 2024

 

Bei ernsthaftem Interesse bitte direkt an
HungAry DOGS - Verein für Hunde in Not wenden!

Schweren Herzens müssen wir uns von Emma trennen - da sie sich nicht mehr mit Maya (unserem Ersthund) verträgt.


Emma ist eine ausgesprochen liebenswürdige, aufgeschlossene, verschmuste und menschenbezogene Hündin, die nach einem tollen zu Hause sucht.
Da sie auch ganz schon agil und sportlich ist, sehnt sie sich nach unternehmungsfreudigen Menschen, die gerne viel Zeit in der Natur verbringen und Spaß daran haben, Emma ausreichend zu beschäftigen.
Emma besitzt nämlich auch ein sehr schlaues Köpfchen, dass sie gerne unter Beweis stellt.
Daher wäre sie eine perfekte Kandidatin für Kocharbeit und auch für Agility.
Da andere Hunde generell nicht unbedingt zu ihren Freunden gehören, wäre ein Einzelplatz ideal.
Dafür kennt Emma bereits den Alltag in einer Familie und alles drumherum sehr gut.
Weiters ist sie sehr lieb zu Kindern und zeigt sich stets brav im Umgang mit ihnen.
KENNENLERNEN kann man Emma in 3481 Fels am Wagram.

BALU

 

Alter:  03/2021

Geschlecht: männlich

Kontakt: 0699/11314140

aktualisiert: 03 Mai 2024


Balu ist ein für seine Rasse sehr genügsamer und folgsamer Hund.

Ich habe ihn überall mitgenommen: im Urlaub, beim Zelten, in Einkaufszentren, auf Weihnachtsmärkte, im Reitstall, Straßenmärkte, Gasthäuser, Wildtierpark, war alles kein Problem.

Aufgewachsen ist er bei mir mit einer Katze und einer Hündin, fremden Katzen war er nicht sehr freundlich gesinnt (allerdings bin ich der Meinung, wenn er einmal weiß welche Lebewesen zur Familie gehören, sollte dies auch kein Problem sein, er braucht nur vielleicht zu Beginn ein wenig Zeit, bis er verstanden hat dass sie dazugehören).

Mit Hündinnen ist er absolut verträglich, bei Rüden entscheidet Sympathie und ich glaube die Größe (umso kleiner, umso besser).

Er kennt sämtliche Grundkommandos: Sitz, Platz, Fuß, Rückruf und befolgt diese Rassetypisch mal mehr mal weniger. Er kann allein bleiben, fährt brav mit dem Auto mit, ist Stubenrein, kein Ausbrecher, macht keine Sachen kaputt, kennt Kinder sämtlicher Altersklassen und hat diese grundsätzlich auch sehr gern, nimmt sie aber als Respektsperson nicht ernst.

Auch wenn er ein sehr unkomplizierter Herdenschutzhund ist, ist er immer noch ein Herdenschutzhund

und braucht eine konsequente, strukturierte Führung.

Man sollte sich also nicht von seiner supersüßen, verschmusten, knuddeligen "Döddlart" täuschen lassen - er kann auch anders. Hat einen ausgeprägten Territorialsinn - er toleriert fremde Hunde in seinem Territorium nur bedingt (Hündinnen normal, kein Problem).

Er besitzt einen maßangefertigten Beißkorb, welchen er auch ohne Probleme trägt. Besuch zu empfangen ist mit ihm auch kein Problem, schon gar nicht wenn ich als Bezugsperson den Besuch hereinlasse, er ist immer freundlich und freut sich sehr über Besuch, egal ob er diesen kennt oder nicht. Auch Handwerker oder sonstige für Hunde seltsam aussehende Menschen sind bislang kein Problem gewesen (Feuerwehruniform,...).

Er braucht Menschen mit Hundeerfahrung – im besten Fall Rassekenner und auf jeden Fall einen großen

Garten oder Hof den er bewachen kann!

 

KENNENLERNEN kann man Balu im Bezirk TULLN


COCO

 

Alter:  9 Jahre

Geschlecht: weiblich

Kontakt: 0676/6416348

aktualisiert: 02. Mai 2024


Hündin Coco hatte wohl nie ein liebevolles zu Hause.

Sie dürfte aus Ungarn stammen und ihre Besitzerin ist nicht sehr nett mit ihr umgegangen.

Coco wurde von einer jungen Dame aus Mitleid übernommen, doch kann sie die Hündin nicht selber behalten und sucht daher einen Lebensplatz, wo Coco endlich zur Ruhe kommen kann.

Coco schläft sehr viel, spielt aber auch noch gerne, ist verschmust und liebt lange Spaziergänge.

Sie ist Menschen gegenüber offen, hat aber Angst vor Staubsauger und Besen.

Coco hat Verlassensängste und bleibt nicht gerne alleine.

Wenn ihr einmal ein Malheur in der Wohnung passiert, verkriecht sie sich gleich vor Angst.

Schnelle Bewegungen führen bei ihr zum zusammenzucken.


BRUNO

 

Alter:  3 Jahre

Geschlecht: männlich

Kontakt: 0660/5010031

aktualisiert: 15 April 2024


Bruno verliert leider sein zu Hause, weil seine Besitzerin schwer erkrankt ist.

Er ist eine Mischung aus Appenzeller, Berner Sennen und Brandl Bracke.

Bruno ist ein sehr aktiver Hund, der sehr gerne und viel Spazieren gehen möchte.

Er mag es auch, geistig gefordert zu werden.

Bruno ist mit Kindern aufgewachsen, ist Kinder gewohnt und kann auch in eine Familie mit Kindern.

Mit anderen Hunden ist er verträglich - bei Katzen weiß man nicht, wie er reagiert.


MARONI

 

Alter:  ca. 8 Jahre

Geschlecht: männlich

Kontakt: 0676/6504024

aktualisiert: 11. April 2024


 

Maroni war auf einem Hof in Rumänien mit ca. 400 Hunden und ist seit November in Österreich.

Derzeit wohnt er in einer kleinen Stadt mit einer 10 jährigen Hündin zusammen und verträgt sich sehr gut.
Er kennt zwar Autos und den Straßenlärm, ist aber mit alldem sehr gestresst, daher sucht er ein Zuhause fern der Stadt in einer ländlichen, ruhigen, reizarmen Umgebung mit erfahrenen Leuten, die Zeit und Geduld haben, eventuell mit einem kleinen Garten. 

Maroni kann auch gut einige Zeit alleine bleiben.
Er ist sehr Menschenbezogen und ein sehr freundlicher Hund, der allen gefallen will und sehr viel Herzenswärme vermittelt.

 


 

VIKTOR & VINZENT

 

Alter:  ca. 4 bis 4,5 Jahre

Geschlecht: männlich/kastriert

Kontakt: 0677/62337447

aktualisiert: 09. April 2024

 

Sie sind zwar keine Brüder, aber sie lieben sich sehr und werden daher auch NUR GEMEINSAM in Wohnungshaltung abgegeben.


VIKTOR -

ist sehr neugierig, temperamentvoll und mutig, er möchte immer wissen, was so in seinem Haushalt passiert. Er kennt keine Scheu vor fremden Menschen, liebt es zu essen und besteht selbstbewusst und mit Nachdruck darauf, dass es essenstechnisch zu keinen Verspätungen kommt.

Sobald er sein Fressen bekommt, bedankt er sich mit intensiven Anschmiegen und die Welt ist für ihn wieder

in Ordnung.

 

VINZENT -

ist der zurückhaltende Gegenpart, die Bescheidenheit in Person.

Stets lässt er seinem Kumpel den Vortritt und nimmt, was übrigbleibt und auch bei den Kuscheleinheiten drängt er nicht vor, obwohl er sie genau so liebt wie sein Freund Viktor.

Bei fremden Menschen ist er anfangs eher abwartend, doch nach näherem Kennenlernen ist er ebenfalls sehr zutraulich und liebt es. gestreichelt zu werden.


BAMBI & FII

 

Alter:  3 Jahre

Geschlecht: weiblich/kastriert

Kontakt: 0690/10078894

aktualisiert: 04. April 2024

Die beiden sind sehr verschmust und liebesbedürftig.

Fii braucht aber ein bisschen, ist anfangs etwas schüchtern, aber nach einiger Zeit ist sie genauso anhänglich wie ihre Freundin Bambi.

Sie sind sehr ruhige Mitbewohner und benutzen auch brav ihr Katzenklo.

Sie werden nur GEMEINSAM abgegeben!!!


AKUMA

 

Alter: geb. 04/2022

Geschlecht: männlich/kastriert

Kontakt: 0660/6164370

aktualisiert: 02. April 2024

 

Der 45 kg schwere American Akita ist Menschen gegenüber sehr freundlich. 

Kinder sollten aber unbedingt schon größer sein, da Akuma doch sehr stürmisch ist und eher ein Grobmotoriker.


Er ist überaus dominant Hunden gegenüber und sucht daher unbedingt einen EINZELPLATZ.

Akuma benötigt auf jeden Fall Menschen mit Hundeerfahrung - noch besser wäre es, wenn man bereits Erfahrung mit dieser speziellen Rasse hat.


Degus

 

Alter: 7 Mon. 1,5 Jahre

Geschlecht: männlich / weiblich

Kontakt: 0650/5511604

aktualisiert: 21.März 2024


2 Degu Weibchen- ca. 1 1/2 Jahre alt, Handzahm, jedoch etwas wild manchmal.

2 Degu Männchen- ca. 7 Monate, Handzahm
Die Degus müssen jeweils zu zweit abgegeben werden.
Außerdem sind die jeweiligen Geschwister.
Sie sind sehr neugierig, sportlich (Laufrad wird bevorzugt) und sie klettern gerne (Äste von z.B Apfelbaum).
Zur Fellpflege lieben Sie Chinchilla Sand.
Sie dürfen kein Obst essen, nur Gemüse.
Als Grund und Haupt Futter haben sie bei mir immer ein reines Degu Futter von Fressnapf bekommen, dazu getrocknetes Gemüse und Kräuter.