Nicht alle unsere Patentiere haben liebe Patenleute.

Manche haben noch gar keinen Paten und manche sind nur teilweise abgedeckt.

Hier könnt Ihr sehen, welches Tier noch Paten benötigt:


"Schnuffl"

Der kleine, alte Hundemann war ein Fundtier, das in einem schlimmen Zustand aufgegriffen wurde.

Ein extrem schwaches Herz, ein gebrochenes Kiefer und bis auf die Knochen abgemagert, hat er arme Bub auch noch ein grosses Trauma.

Laut Tierärztin hat er keine hohe Lebenserwartung mehr, daher haben wir uns entschlossen, ihm bei uns ein Sterbeplätzchen zu schenken.

Schnuffl benötigt ca. € 70,-/Monat für:

Medikamente, Futter, regelmässige Tierarztbesuche,...

 

           Schnuffl hat leider noch keine Paten



"Dakota"

Die kleine Maus wurde auf der Straße gefunden. Sie ist querschnittsgelähmt und hätte alleine nicht überlebt.

Ihre Verletzung ist vermutlich durch Fremdeinwirkung (z.B. Autounfall) zustande gekommen.

Wir haben sie auf unserem Gnadenhof in die Behindertengruppe aufgenommen, wo sie ihre Jahre in Sicherheit genießen kann.

 

Dakota benötigt ca. € 80,-/Monat für:

Windeln, Feuchttücher, div. Medikamente, Futter,...

  • Patentante Christiane und Patenonkel Josef   €  15,-
  • Patentante Monika   €  25,-
  • für Dakota fehlen noch € 40,-

 

                                Dakota sagt DANKE !

  



"Emma"

Die kleine Emma haben wir übernommen, weil ihr Frauchen sehr alt und krank war und sich nicht mehr um Emma kümmern konnte.

Mit ihren 15 Jahren ist Emma schon eine ziemliche Baustelle. Sie benötigt diverse Medikamente und regelmäßige Behandlungen wegen ihrer Wirbelsäule. Sie hat sich so gut bei ihrer Pflegemama eingelebt, dass wir gemeinsam beschlossen haben - Emma darf bis an ihr Lebensende bei uns bleiben.

Emma benötigt ca. € 70,-/Monat für:

div. Medikamente, Spezialfutter,...

 

Emma hat leider noch keine Paten



"Franzl"

Der alte Rüde hat sein ganzes Leben in einem sardischen Tierheim verbracht, bis er endlich mit 14 Jahren das Heim verlassen durfte und zu uns nach Österreich reiste. Eine Vermittlung in so einem hohen Alter wird nicht einfach sein, daher darf er, sollte sich keine liebevolle Familie finden, bei uns bleiben.

Franzl benötigt ca. € 70,-/Monat für:

div. Medikamente, Futter,...

  • Patentante Claudia   € 70,00

 

 

                             Franzl sagt DANKESCHÖN !!!



"Romeo" & "Gulietta"

Die beiden Geschwister sind auf der Straße geboren und hätten wohl nicht lange überlebt.

Romeo ist komplett blind und Giulietta sieht nur auf einem Auge, aber leider nur sehr, sehr schlecht. Trotzdem haben wir gehofft, das die beiden gemeinsam ihren Weg machen und eine liebe Familie finden wird. Leider wollte niemand blinde Katzen und so kam es wie es kommen muß, die zwei dürfen ihr Leben in unserer Katzen-Behindertengruppe im Waldviertel verbringen.

 

 

Romeo & Giulietta benötigen ca. € 80,-/Monat für:

Futter und Leckerlies, Katzenstreu,...

 

    Die beiden haben noch keine Paten

 

 



"PENELOPE"

Über 11 Jahre verbrachte Penny, so nennt sie ihre Pflegemama liebevoll, im Tierheim.

Seit einiger Zeit ist sie jetzt schon bei uns in Österreich, aber leider stellte sich beim Gesundheitscheck heraus, dass Penny sehr krank ist.

Alt und krank ist wohl zu viel, daher hat sie kaum Chancen auf eine Adoption. Sie darf natürlich bei uns bleiben!

 

Penelope benötigt ca. € 80,-/Monat für:

Futter und Leckerlies, Medikamente und Arztkontrollen

Monatlich unterstützt wird Penelope von:

  • Patentante Petra   € 80,

 

                                Penelope sagt DANKE!!!

 



"PINUCCIA"

Die lustige Knuschkugel Pinuccia ist in einem Tierheim auf die Welt gekommen und kennt nichts von der Aussenwelt. Seit vielen Monaten wohnt sie schon bei ihrer Pflegemama und das ist auch die einzige Bezugsperson, die sie an sich heran lässt.

An eine Vermittlung ist unter diesen Umständen nicht zu denken, daher darf die süße Hündin bei uns bleiben und ihr Leben weiterhin auf einer Pflegefamilie der Tullner Pfotenhilfe geniessen

 

 

Pinuccia benötigt ca. € 60,-/Monat für:

Futter und Leckerlies, ..

Monatlich unterstützt wird Pinuccia von:

  • Patentante Jasmin & Patenonkel Sebastian   € 30,
  • Patenonkel Christian   € 30,-

 

                                Pinuccia sagt DANKE!!!

 



"ROXY"

Als Streunermama haben wir Roxy gemeinsam mit ihren Babys bei uns aufgenommen. Eigentlich sollte Roxy, nachdem sie ihre Kleinen abgestillt hat, wieder in ihrem gewohnten Ort freigelassen werden. Leider stellte sich heraus das Roxy sehr krank ist und immer wieder Behandlungen benötigt. Als Streunerin hätte sie nicht viel Chancen, auf der Straße zu überlegen und nachdem sie dann auch noch sehr zutraulich zu ihrer Pflegemama wurde, dat diese entschlossen, Roxy darf bei uns bleiben, damit sie weiterhin gut versorgt werden kann.

Roxy benötigt ca. € 70,-/Monat für:

Futter, Streu, div. Medikamente

Monatlich unterstützt wird Roxy von:

  • Patentante Christa € 35,-
  • für Roxy fehlen noch € 35,-

 

  Roxy sagt DANKE!!!



"SELMA"

Als Baby wurde Selma auf Sardiniens Straßen gefunden.

Leider hatte sie einen massiven Katzenschnupfen und so verlor sie auf einem Auge ihr komplettes Sehvermögen und auch das andere Auge wurde in Mitleidenschaft gezogen. Selma kam auf unseren Gnadenhof im Waldviertel und hat ihren Platz in unserer Behindertengruppe gefunden.

Unter Gleichgesinnten fühlt sie sich mit ihrem Handicap akzeptiert.

Selma benötigt ca. € 50,-/Monat für:

Futter, Streu, Augensalbe,

Monatlich unterstützt wird Selma von:

  • Patentante Ulrike € 25,-
  • Patentante Anita  € 25,-

 

 Selma sagt DANKE!!!



"TERESA"

Unser "Resal" ist 13 Jahre alt und lebte fast ihr ganzes Leben im Tierheim auf der Insel Sardinien.  Sie konnte kaum noch Nahrung zu sich nehmen, da ihre Zähne nur noch vom Zahnstein zusammen gehalten wurden. Ein Mandarine grosses Gewächs zwischen den Zehen hat sie in ihrer Langeweile im Zwinger immer wieder versucht aufzubeissen. Wir haben sie auf unseren sarischen Gnadenhof zu Pflegemama Lili gebracht und ein paar Wochen später durfte sie nach Österreich reisen. Nach einer Zahnsanierung und diversen Behandlungen ist Resal ein anderer Hund geworden. Lebensfroh und lustig genießt sie jetzt ihr Leben auf unserer Auffang- u. Pflegestation im Waldviertel.

Teresa benötigt ca. € 60,-/Monat für:

Nassfutter, weiche Leckerlies, Herzmedikament

Monatlich unterstützt wird Teresa von:

  • Patentante Sonja € 30,-
  • Patentante Renate € 30,-

 

                                        Teresa sagt DANKE !!!



"MELLO"

Der sehr sensible Mello kommt ursprünglich aus Bulgarien.

Auf der Straße geboren, leidet Mello unter schweren Mangelerscheinungen und die Unsicherheit Menschen und anderen Hunden gegenüber, machen sein Leben nicht gerade einfach. Jede noch so kleine Aufregung läßt seinen Darm verrückt spielen und er hat immer wieder Probleme mit seinen Kniegelenken, Hüften und der Wirbelsäule.

Da Mello bei jeder kleinen Veränderung in seinem gewohnten Leben äußerst stark mit Durchfall reagiert, bleibt er bei seiner Pflegemama und wird nicht mehr vermittelt. Sie ist wohl die Einzige, die den armen Hundebub im Griff hat.

Mello benötigt ca. € 120,-/Monat für:

Spezialfutter, Medikamente, Trainerstunden, Physiotherapie,...

Monatlich unterstützt wird Mello von:

  • Patentante Michaela € 40,-
  • Patenonkel Norbert € 65,-
  • Patentante Sanja € 15,-

                                                           Mello sagt DANKE !!!



"NANTOU"

Die zierliche Hündin Nantou stammt aus Taiwan und hat bereits als Welpe schreckliches durchmachen mussen.

In einem Land wo Hunde und Katzen auf der Speisekarte von Spezialitätenrestaurants stehen, werden die Tiere auf brutalste Weise abgeschlachtet. Nantou hat sich bis heute nicht von ihrem Drauma erholt und ist Menschen gegenüber sehr skeptisch.

Mittlerweile lebt sie schon seit mehreren Jahren auf unserer Auffangstation im Waldviertel und findet leider keine Familie.

 

Nantou  benötigt ca. € 50,- / Monat für:

Futter und Leckerlies,...

 

Monatlich unterstützt wird Nantou von:

  • Patentante Ulrike € 25,-
  • Patentante Eva € 25,-

                                                          Nantou sagt DANKE !!!



"Gisela" & "Gulliver"

Das Geschwisterpärchen stammt aus einem unserer Kastrationsprojekte.

Die beiden sind leider mit ATAXIE auf die Welt gekommen, das ist eine Erkrankung des zentralen Nervensystems.

Die beiden haben Gleichgewichtsstörungen, wackeln beim Gehen, fallen immer wieder um und sind auch nicht sauber.

Bei Gulliver kamen nach einiger Zeit auch noch epileptische Anfälle dazu, sodass er Medikamente benötigt und so wenig Aufregung wie möglich haben soll. Unsaubere Katzen sind leider kaum vermittelbar, daher bleiben die beiden Süßen bei uns im Waldviertel auf unserer Auffang- u. Pflegestation.

"Gisela" & "Gulliver" benötigen zusammen ca. € 80,-/Monat für:

Medikamente, Vitamine B, Mineralien, Katzenstreu,..

 

Monatlich unterstützt werden die beiden von:

  • Patentante Elisabeth € 30,-
  • Patentante Silvia € 50,-

                                                  Gisela & Gulliver sagen DANKE !!!